Die heilkräftige Sole

Wasser und Salz – die gesundheitsfördernde Sole

.. ich hab sie mir schon vor einigen Jahren einmal gemacht und nun für mich wieder entdeckt. Hier will ich dir erklären, welche Wirkung Wasser und Salz bzw. die Sole auf unseren Körper und die Gesundheit haben.

Salzsole was kann sie?

  • Sie entgiftet
  • bringt den Stoffwechsel auf touren
  • regt die Verdauung an
  • wirkt ausgleichend auf das Säuren-Basen-Gleichgewicht
  • Schlacken werden abgebaut und ausgeschieden
  • reinigt von innen – somit gut bei Hauterkrankungen
  • Toxine und Kalkablagerungen können mit der Zeit aufgelöst und ausgeschwemmt werden.
  • hilfreich bei rheumatischen Beschwerden
  • optimiert den Elektrolyte Haushalt des Organismus
  • wirkt positiv auf das Herz-Kreislaufsystem
  • wirkt Blutdruck ausgleichend (Sole kann den Blutdruck innerhalb von 15 min senken. Es ist jedoch kein Blutdrucksenkendes Mittel an sich, denn es kann auch den niederen Blutdruck erhöhen. Die Sole besitzt Neutralitätskräfte und hat somit eine ausgleichende Wirkung)

Bei einer SchilddrüsenÜBERfunktion sollte keine Sole Trinkkur durch-geführt werden.

Wie lange sollte man die Sole trinken?

Da die positive Wirkung einer Trinkkur nicht von heute auf morgen einsetzt, wird eine Anwendungsdauer von 3 Monaten empfohlen. Eine regelmäßige Einnahme ist jedoch sehr wichtig. Ausserdem soll während der Sole Kur auf ausreichend auf Flüssigkeit geachtet werden. 30 ml Wasser pro kg/ Körpergewicht ist die Faustregel.

Unzählige lebenserhaltende Funktionen unseres Körpers sind auf Wasser angewiesen:

  • es ist Transportmittel für Nährstoffe
  • dient der Entschlackung und Entgiftung
  • wichtig für unser gesamtes Körper – und Zellsystem.

Fehlt es dem Körper an Wasser, fällt der Energiespiegel. Je großer das Defizit, desto mehr Zellen sterben ab.

Was brauche ich für die Sole und wie stelle ich sie her?

Voraussetzung für eine gesundheitsfördernde Sole ist die Verwendung eines unbehandelten Salzes wie ein Meersalz, Steinsalz oder Natursalz und gutes Wasser.

Steinsalzbrocken sind selten glasklar sondern manchmal gelblich aber meist von rosa roter Farbe, was auf den Eisengehalt zurückzuführen ist. Im Steinsalz aber auch naturbelassenem Meersalz sind ca 80 verschiedene natürliche Spurenelemente enthalten.

  1. 300g Salzbrocken – ich verwende Himalaya Salzbrocken – in 1 Liter Glas mit Deckel geben und mit hochwertigem Wasser (kein kohlensäurehältiges- oder Mineralwasser) auffüllen. Es dauert ca. 45 – 60 Minuten bis sich die Salzbrocken so weit aufgelöst haben, dass eine 26% Lösung entstanden ist. Die restlichen Salzbrocken bleiben am Boden des Glases liegen und können sich in der gesättigten Lösung nicht mehr auflösen, verbleiben jedoch im Glas als Gewähr, dass die Sole gesättigt bleibt.
  2. Hat der Sole Vorrat nach einiger Zeit abgenommen, gibt man erneut Wasser hinzu. Befinden sich nur mehr wenige Salzbrocken im Glas, gibt man neue hinzu.
  3. DOSIERUNG: von der Sole gibt man 1 TL in 250 ml Wasser und trinkt die Mischung täglich schluckweise am Morgen (für 3 Monate) auf nüchternem Magen.

URSUBSTANZEN des Lebens:

Einst war unser Planet vollständig von salzhaltigem Meerwasser bedeckt – dem URMEER, wie wir es heute nennen. Die Kombination aus Wasser, Salz und Licht ließ letztendlich unser Leben entstehen. Wasser und Salz werden daher auch als die ” Bausteine des Lebens” bezeichnet – unsere sogenannte Ursuppe.

Auch heute weist unser Körper einen deutlichen Bezug zu diesem Ursprung auf. Das FRUCHTWASSER ist nichts anderes als eine 37Grad warme, 1%ige Wasser-Salz-Lösung – eine SOLE, in welcher sich der Embryo besonders wohl fühlt.

Auch die Samenflüssigkeit des Mannes besteht unter anderem aus Wasser und 1% Salz. Mit unseren Tränen verhält es sich nicht anders. Selbst beim Blut handelt es sich um eine 1%ige Salzlösung, ebenso wie beim Zellwasser, das als Lebenselexier für unsere vielen Billionen Zellen beschrieben wird. Diese Körperflüssigkeiten entsprechen genau der Salzkonzentration des früheren Urmeeres.

Zum SALZ noch ein wichtiger Hinweis:

Das in den meisten Küchen verwendete billige handelsübliche Speisesalz macht eher krank als gesund. Es handelt sich um schneeweiß gebleichtes „totes Salz“ mit nicht deklarieren Konservierungsstoffen und aller lebens-wichtigen Mineralen beraubt. Es kommt während des Raffinierungs-prozesses mit so viel Chemikalien in Berührung, dass kaum etwas von den gesunden Eigenschaften des Salzes übrig bleibt. Im Gegenteil: Aus der Packung rieselt reines Natriumchlorid – GIFT für unsere Körperzellen und sollte aus unserer Küche verbannt werden.

Quelle: Natur&heilen / Foto: Pixabay

2 thoughts on “Die heilkräftige Sole

  1. Ein sehr lehrreicher Artikel, vieles davon hab ich gar nicht gewusst, ich werde jetzt sicher kein “normales Salz” mehr verwenden, danke für die hilfreichen Informationen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!